Qigong - wie fang ich an?

tl_files/devananda/bilder-bei-texte/Yogaraum Buddha mit Lotusbluete2.jpgWann?:

donnerstags 19:00 - 20:30 Uhr

 

Ist das was für mich?

Vereinbare eine kostenfreie Probestunde für den Gruppenunterricht. Lerne mich als deine zukünftige Qigonglehrerin und meine Art zu unterrichten, sowie meinen Übungsraum und das Ambiente kennen. Schreibe mir eine SMS, gerne auch über Whatsapp. Meine Handynr: 0160-97504746.

Was brauche ich?:

Bitte Gymnastik-, oder Barfußschuhe, bzw. QiGong-, oder Sport-Schuhe mitbringen. Ziehe zum üben bequeme Kleidung an, damit du Bewegungsfreiheit hast.

Was erwartet mich?

- Stilles Qigong (Meditiation)

- Vorübungen zur Lockerung

- Chan Mi Qigong (Wirbelsäulen und Gelenk Qigong)

- kleine in sich abgeschlossene Übungen wie z.B. "Zum Ursprung des Lichts", der schwimmende Drache, die Seidenraupe uva.

- die 18 Übungen/Figuren der Harmonie

 

Meine Leidenschaft gilt dem Chan Mi Qigong:

tl_files/devananda/bilder-bei-texte/web-tempelgoettinnen.jpgEs ist ein buddhistisches Qigong und entstand vor etwa 5.000 Jahren im Himalaya. Das Wort „Chan“ bedeutet „Zen“ und „Mi“ steht für „geheim“. Chan Mi Gong kann also mit „Geheimes Zen Qigong“ übersetzt werden.

Im Chan Mi QiGong werden kontinuierlich die Wirbelsäule, alle Gelenke und der gesamte Körper schlangen- oder wellenartig auf sanfte Art bewegt. Das führt zu einer verstärkten Beweglichkeit und Geschmeidigkeit.

Es können Rücken-, Kopf oder Rheumaschmerzen, emotionale Blockaden, Beschwerden der Sinnesorgane, des Magen-Darm-Traktes und andere chronische Krankheiten gelindert und geheilt werden. Der buddhistischen Tradition entsprechend gibt es Mantren, Mudras und Visualisierungen bei den Übungen.

Chan Mi QiGong bedeutet nicht nur körperliche Heilung oder Beweglichkeit, sondern auch liebevolles Körper-Bewusstsein und Sinnlichkeit. Es ist ein reines Yin-Qigong, indem es mehr um Spüren und Wahrnehmen geht als um die „perfekte“ Form. Chan Mi Gong ist nicht dogmatisch, es ist Lust und Freude, Loslassen und Hingabe. Es ist wie ein chinesischer Tanz des Lebens und wie eine Rückkehr zum Ursprung in sich und zu sich selbst.

Die 18 Übungen/Figuren der Harmonie:

tl_files/devananda/bilder-bei-texte/web-lotusblume.jpgDas Taiji-Qigong verbindet die weich fließenden Bewegungen des Taijiquan in einfacher und harmonischer Weise mit den Elementen des Qigong. Charakteristisch sind die sanften Bewegungen und die natürliche Atmung, wobei die Aufmerksamkeit bewusst gelenkt wird. Ruhe und Entspannung werden mit körperlicher Aktivität kombiniert. Bewegung, Atmung und Aufmerksamkeit sind die drei Säulen des Qigong, mit denen wir Ausgeglichenheit und damit ein positives Lebensgefühl fördern können. Wir kommen zur Ruhe und trainieren unseren Körper und unseren Geist.

Die 18 Figuren können einzeln und auch als Reihe hintereinander geübt werden. Das Taiji-Qigong ist leicht zu erlernen und hat eine umfassende Wirkung, insbesondere auf Beschwerden im Rücken- und Schulterbereich. Auch die inneren Organe wie Nieren, Leber, Milz, Lunge und Herz werden gestärkt.