Element Feuer - Herz/Dünndarm - Perikard/3facher Erwärmer

tl_files/devananda/bilder-bei-texte/element feuer.jpgPositive Eigenschaften:

„verliebt ins Leben sein“, grundlos glücklich, geistig wach und klar, Ausgewogenheit der Gefühle; wir sind fähig, Liebe zu geben und anzunehmen, und können unsere Bedürfnisse klar ausdrücken und zeigen; großzügig sein und Wärme ausstrahlen, gesundes Selbstwertgefühl haben.

Negative Eigenschaften:

Gestresst, hektisch, arrogant; zu Hysterie und/oder Oberflächlichkeit neigend, zu viel oder zu wenig reden; und ganz oft: Schlaflosigkeit

Die Energie des Feuers steigt vertikal nach oben auf und entspricht dem großen Yang, der Zeit des Sommers – wenn die Nächte glühen und die flirrende Hitze die Dämpfe aufsteigen läßt. Es ist die Zeit, in der wir uns besonders gerne verlieben und uns mehr nach außen als nach innen ausrichten.

Im Herzen sitzt das Bewusstsein unserer Seele, repräsentiert durch den Elementargeist Shen. Shen steht für unser Bewusstsein, für die Liebe, die wir für uns selbst und andere empfinden, und auch dafür, wie wir sie zeigen und mit Worten ausdrücken können. Shen hat zwei Wohnsitze: der untere ist im Herzen und der obere im Punkt zwischen den Augenbrauen, dem Ajna Chakra. Shen steht für Klarheit unseres Fühlens und für die Klarheit des Denkens und eine bewusste Lebensführung.

Wenn die Feuer-Energie blockiert ist, können Gefühlsschwankungen und Nervosität, Ängstlichkeit oder Schlaflosigkeit die Folge sein. Oft können wir dann auch nicht gut Verantwortung an andere abgeben, sodass unser Herz durch Stress belastet wird.

Tip:

Die Feuer-Energie kannst du dadurch verstärkt in dein Leben bringen, dass du dich immer wieder einmal etwas gönnst, was dir Freude bereitet, und gleichzeitig dafür sorgst, dass du genug Ruhe findest, damit dein Feuer dich nicht verbrennt. Lese z.B. ein gutes Buch oder höre schöne Musik, bevor du schlafen gehst, damit du deinen Geist sammelst. Sorge dafür, dass du es zu Hause gemütlich hast, damit du dort ein energetisches Feld kreierst, indem du dich regenerieren kannst.

Das Feuer-Qi segnet uns mit einer glücklichen Grundstimmung, mit einer stillen Freude, die uns unabhängig von den Höhen und Tiefen des Lebens nie ganz verläßt, die auf dem Grund unserer Gedanken und Gefühle immer für uns da ist und darauf wartet, dass wir innehalten und uns mit ihr verbinden.

Der Herz-Meridian beginnt im Zentrum der Achselhöhle und erstreckt sich von dort aus über das äußere Drittel der Arminnenseite und den Ellenbogen zum kleinen Finger.

Der Dünndarm-Meridian verläuft an der Außenseite des Arms, vom kleinen Finger über den Ellbogenund das Schultergelenk bis zur Mitte des Schulterblattes. Von dort aus erstreckt er sich weiter nach oben und über den seitlichen Nackenstrang und das Jochbein bis zur Mitte des Ohrs.

Der Perikard-Meridian verläuft vom Brustbein zum Ohr und auf der Innenseite des Arms entlang mittig nach unten.

Der Dreifacher-Erwärmer-Meridian beginnt am Ringfinger und erstreckt sich über die Außenseite des Arms zum Kopf.

Yin Yoga-Übungen:

Adler; Sphinx; Herzöffnung im Liegen; Frosch mit Drehung oder ausgestreckten Armen; Schmetterling; Anahata Asana; Raupe; Libelle mit Seitendehnung; Schnecke; Fisch; Drehung im Liegen mit gebeugten Knien; Sattel mit ausgestreckten Armen; gestützte Schulterbrücke; Umarmende und öffnende Flügel; Flunder