Namaste´und herzlich willkommen bei Devananda Yoga!

tl_files/devananda/bilder-bei-texte/Yogaraum Buddha mit Lotusbluete1.jpgMöchtest du deine innere Mitte finden, gelassener und gesünder leben? Hier bist du richtig, denn Yoga bedeutet die Harmonisierung von Körper, Geist und Seele.

Devananda Yoga ist ein Ort für Frauen, der dir eine Atmosphäre der Entspannung und des Loslassens schenkt. Du darfst hier wieder durchatmen, Kraft tanken und ins Gleichgewicht zurückfinden, um Wohlbefinden, Gelassenheit und inneren Frieden zu genießen!

tl_files/devananda/bilder-bei-texte/foto-yogaraum-017.jpgYoga ist eine sehr individuelle Angelegenheit und auch Du bist einzigartig. Es gibt für dich einen ganz persönlichen und individuellen Weg, um Körper, Geist und Seele wieder in Einklang zu bringen.

Die positiven Wirkungen von Yoga sind bekannt: Ob klassisches Hatha Yoga oder Yin Yoga, es gibt verschiedene Stile, mit denen du deinem Körper etwas Gutes tun kannst. Von einer Variante können vor allem weibliche Yogis profitieren: Hormon Yoga. Das Konzept, entwickelt von Dinah Rodrigues, hilft unter anderem Frauen in den Wechseljahren, das Hormonsystem zu regulieren.

tl_files/devananda/bilder-bei-texte/yogaraum mit buddha und Eingang.jpgEins vorweg: Yoga zu üben ist einfach! Oder anders formuliert: es muss nicht schwierig sein. Die Yogastunde soll dir Freude machen und neue Energie geben. Es geht nicht darum, was auf den Matten um dich herum geschieht, sondern um deine eigene, individuelle Praxis! Die eigenen Grenzen können auf sanfte Art erfahren und vielleicht auch erweitert werden, dies geschieht aber in einem respektvollem Umgang mit dem eigenen Körper. Und noch etwas: Du musst weder sportlich, schlank, gelenkig oder jung sein, also trau dich!

Yin Yoga:

tl_files/devananda/bilder-bei-texte/yinyogaschildkroete.jpgYoga, das unter die Haut geht: Die Yin Yoga-Praxis ist geprägt durch länger und entspannt gehaltene YinYoga-Stellungen, unterstützt mit Hilfsmitteln wie Kissen, Yogabolster und Blöcke, wodurch besonders die tieferen Schichten des Bindegewebes, wie Faszien, Bänder, Sehnen und Gelenke passiv gedehnt, sanft beansprucht, gekräftigt und in ihrer Funktion unterstützt werden. Durch die meditative Innenschau während der Stellung (Asana) wird die Achtsamkeit geschult, um körperliche und geistige Anspannungen besser wahrnehmen und loslassen zu können. Energetische und emotionale Blockaden werden gelöst und die Lebensenergie wieder zum Fließen gebracht. Dein Körper kann sich regenerieren und Kraft schöpfen, um dem Alltagsstress widerstandsfähiger und mit nachhaltiger Wirkung zu begegnen.

Hatha Yoga in der Tradition von Swami Sivananda:

tl_files/devananda/bilder-bei-texte/dreieck.jpg... ein Jungbrunnen für den gesamten Körper. Hatha Yoga in der Tradition von Swami Sivananda, auch bekannt als die Rishikesh Reihe, beinhalten 12 Grundstellungen die nach einander erlernt werden. Die klassische Reihenfolge besteht aus Umkehrstellung, Vorwärtsbeuge, Rückbeuge und Drehung mit Variationen.

Asanas (Yogastellungen) wirken systematisch auf alle Teile des Körpers: So wie Öl den Motor schmiert, erhöhen sie die Beweglichkeit von Gelenken, Muskeln, Bändern und Sehnen und stimulieren den Kreislauf. Der Rücken wird kräftiger und flexibler. Die haltungsformenden Wirkungen der Asanas verbessern das Körpergefühl und die Kommunikation des Nervensystems mit allen Organsystemen.

Asanas massieren die inneren Organe und optimieren ihre Funktion. Sie aktivieren die Akupunktur-Zonen des Körpers und erhöhen so den Fluss der Lebensenergie. Langsam und bewusst ausgeführt sind die Yogastellungen auch eine geistige Übung in Konzentration und Meditation.

tl_files/devananda/bilder-bei-texte/yoga am meer.jpgHatha Yoga bezieht sich auf die Kräfte von Sonne (ha) und Mond (tha). In der daoistischen Tradition, wo die Wurzeln von Yin Yoga liegen, spricht man von Yin und Yang. Auch in unserem Körper wirken diese Kräfte. Yin Yoga soll helfen, diese Aspekte in eine gesunde Balance zu bringen. Während der Yang-orientierte Hatha Yoga in erster Linie aktiv, vitalisierend und kräftigend ist. Daher beinhaltet ein Yogakurs Yin Yoga und Hatha Yoga im wöchentlichen Wechsel. Erfahre mehr unter "Yoga...wie fang ich an?", sowie “Info Hatha Yoga” und "Info Yin Yoga".

"Yin Yoga und Hatha Yoga" gibt es auch als Online-Yogakurs! Siehe "Online Yoga...Step by Step"

Hormon Yoga für Frauen

tl_files/devananda/bilder-bei-texte/yogamattefrau.jpg

Künstliche Hormontherapien boomen – doch warum eigentlich? Hormon Yoga bietet eine natürliche und wissenschaftlich evaluierte Methode, um hormonelle Dysbalancen auszugleichen – in jedem Alter: Gerade Frauen in den Wechseljahren und darüber hinaus, mit Schilddrüsenproblemen oder Autoimmunerkrankung Hashimoto-Thyreoiditis, Frauen mit unerfülltem Kinderwunsch, PMS und Zyklusstörungen profitieren von diesem Yogastil. Du erlernst in meinem Kurs die von Dinah Rodrigues entwickelte Hormon Yogareihe und bekommst wertvolles Hintergrundwissen und Tipps rund um die Hormonbalance.

2010 habe ich eine Ausbildung für Yogalehrerinnen  im Hormon Yoga absolviert. Die regulierende Wirkung half mir mit meiner Autoimmunerkrankung Hashimoto Thyreoiditis umzugehen. Als ich 2016 in die Wechseljahre kam, durfte ich erneut am eigenen Leib erfahren, wie kraftvoll und  wohltuend diese einzigartige Yogapraxis ist. 

tl_files/devananda/bilder-bei-texte/foto-vernetzung.jpgHormon Yoga, in den 1990er Jahren von Dinah Rodrigues entwickelt, ist ein dynamischer und kraftvoller Yoga. Er kombiniert dabei klassisches Hatha Yoga mit Kundalini Yoga nach Swami Sivananda und tibetischen Energieübungen. Bei regelmäßiger Praxis kann Hormon Yoga deine Vitalität steigern, dein allgemeines Wohlbefinden und zu schnellen Ergebnissen führen, da Hormon Yoga auf die weiblichen Hormondrüsen wirkt. Insbesondere die Hormonproduktion der Eierstöcke wird angeregt, aber auch die Schilddrüse und die Hypophyse. Mehr unter "Info Hormon Yoga".

Der Kurs "Hormon Yoga für Frauen" startet im Herbst 2021. Siehe auch unter "Hormon Yoga...wie fang ich an?" 


Mache dir selbst das wunderbare Geschenk den Herausforderungen des Lebens mit Kraft, Gelassenheit und Freude begegnen zu können. Wenn Körper, Geist und Seele gesund wach und klar sind, kannst du dein Leben bewusster genießen - in Einklang mit dir selbst und deinem Umfeld.

Fühle dich herzlich willkommen - und tauche ein in die Welt des Yoga.

Namaste´

Katrin


tl_files/devananda/bilder-bei-texte/durga8.gif