Namaste´ und Ni Hao bei Devananda Yoga & Qigong!

Du bist einzigartig und daher gibt es für dich einen ganz persönlichen und individuellen Weg, um Körper, Geistund Seele wieder in Einklang zu bringen.

Yoga oder Qigong, lassen dich jenseits des hektischen und stressigen Alltags zur Ruhe kommen, Energie und Kraft tanken und fördern obendrein noch deine Gesundheit. Sie stellen ein Gleichgewicht im Inneren her. Gerade in der heutigen von Stress und Hektik geprägten Zeit ist es wichtig in die eigene Mitte zu kommen.

YOGA:

Yoga bedeutet die Harmonisierung von Körper, Geist und Seele und istein Jungbrunnen für den gesamten Körper!

tl_files/devananda/bilder-bei-texte/Yogaraum Buddha mit Lotusbluete1.jpgEins vorweg: Yoga zu üben ist einfach! Oder anders formuliert: es muss nicht schwierig sein. Die Yogastunde soll dir Freude machen und neue Energie geben. Es geht nicht darum, was auf den Matten um dich herum geschieht, sondern um deine eigene, individuelle Praxis! Die eigenen Grenzen können auf sanfte Art erfahren und vielleicht auch erweitert werden, dies geschieht aber in einem respektvollem Umgang mit dem eigenen Körper.

Und noch etwas: Du musst weder sportlich und gelenkig, noch jung und schlank sein, also trau dich!

tl_files/devananda/bilder-bei-texte/StehendeVorwaertsbeuge.jpg

Meine Yogakurse beinhalten Hatha Yoga und Yin Yoga im wöchentlichen Wechsel.

In der einen Woche unterrichte ich Hatha Yoga in einer leicht abgewandelten Form des Sivananda Yoga. Sivananda war ein großer indischer Yogameister und Arzt und lehrte die Asanas (Yogastellungen) in einer bestimmten Reihenfolge. Sie wurde als die "Rishikesh-Reihe" bekannt.

Die sogenannte Rishikesh-Reihe ist eine Abfolge von 12 Grundstellungen. Die Reihenfolge in den Asanas unterliegt einer einfachen Grundformel: Zuerst aktivieren wir den Körper mit dem Sonnengruß und seine zahlreichen Variationen. Anschließend folgen Umkehrstellungen, Vorbeugen, Rückbeugen, seitliche Drehungen und seitliche Dehnungen. Am Ende wird mit den Standübungen eine feste Verwurzelung ermöglicht.

Die Asanas werden statisch und aktiv gehalten und kräftigen die Muskeln, Knochen und Gelenke und stimulieren den Kreislauf. Das aktive halten der Yogastellungen kräftigt die Rückenmuskulatur und macht die Wirbelsäule flexibler, verbessert das Körpergefühl und die Kommunikation des Nervensystems mit allen Organsystemen. Die Asanas massieren die inneren Organe und optimieren ihre Funktion. Sie aktivieren die Akupunktur-Zonen des Körpers und erhöhen so den Fluss der Lebensenergie. Yang bewegt und verändert. Der Fokus liegt auf Muskelbewegung und Kraft. Stärke, Selbstvertrauen oder Willenskraft sind Yang-Qualitäten.

tl_files/devananda/bilder-bei-texte/Halber Schmetterling.jpgIn der darauffolgenden Woche unterrichte ich Yin Yoga, einen intensiven, meditativen Yoga-Stil. Yin Yoga ist Qigong am Boden, auf der Matte! Mit Yin Yoga ist es möglich die weiblichen Qualitäten von Yoga zu erleben und eine tiefe Entspannung und Präsenz im Hier und Jetzt zu erfahren. Die Asanas wirken beruhigend, harmonisierend und bringen uns in unsere Mitte zurück. Die YinYoga-Praxis ist geprägt durch länger und entspannt gehaltene Yoga-Stellungen, unterstützt mit Hilfsmitteln wie Kissen, Yogarolle und Blöcke, wodurch besonders die tieferen Schichten des Bindegewebes, wie Faszien, Bänder, Sehnen und Gelenke passiv gedehnt, sanft beansprucht, gekräftigt und in ihrer Funktion unterstützt werden. Durch die meditative Innenschau während der Stellung (Asana) wird die Achtsamkeit geschult, um körperliche und geistige Anspannungen besser wahrnehmen und loslassen zu können. Energetische und emotionale Blockaden werden gelöst und die Lebensenergie wieder zum Fließen gebracht. Dein Körper kann sich regenerieren und Kraft schöpfen, um dem Alltagsstress widerstandsfähiger und mit nachhaltiger Wirkung zu begegnen.

Bei kontinuierlicher Praxis stellt sich ein Wunsch nach regelmäßigem Meditieren und Abschalten ein, man sehnt sich nach den Yin-Qualitäten wie Stille, Gelassenheit und innerem Frieden. Yin Yoga ist dabei eine wunderbare Ergänzung zu anderen Yogaformen und steht keinesfalls in Konkurrenz mit ihnen. Denn: ohne Yin kein Yang und ohne Yang kein Yin.

Weitere Informationen unter "Yoga - Infos & Kurse". Meine Kursangebote wenden sich ausschließlich an Frauen.

QIGONG:

Tritt ein in die wundervolle, belebende und entspannende Welt desQigong!

tl_files/devananda/bilder-bei-texte/Qigong.jpgDie Jahrtausende alten chinesischen Übungen haben einen meditativen Charakter und dienen der Gesunderhaltung von Körper und Geist. Der Pflege und Stärkung der alles durchdringenden Lebensenergie (Qi) kommt dabei eine besondere Bedeutung zu. Dies geschieht durch die Regulation von Körper, Geist und Atmung.

Die Regulation des Körpers wird erreicht durch eine zentrierte, ausbalancierte Körperhaltung, durch schlichte langsam-fließende Bewegungen und einen fein dosierten Krafteinsatz, so dass sich eine vertiefte Atmung wie von selbst einstellen kann. Der Atem verbindet sich ganz natürlich mit den Bewegungen, es gibt jedoch auch eine Reihe spezieller Atemtechniken.

Das Qi kultivieren und die Lebensenergie ins Fließen bringen.
Himmel und Erde verbinden und die eigene Mitte finden.
Die Wurzel nähren und Boden unter die Füße bekommen.

tl_files/devananda/bilder-bei-texte/Qigong2.jpgDer meditative Aspekt von Qigong und die Qualität der Bewegung wird vertieft und verfeinert durch innere Vorstellungsbilder, die die äußeren und inneren Bewegungen begleiten. Die sehr achtsame Ausführung aller Übungen erfordert ein hohes Maß an Präsenz und sorgt im Zusammenhang mit einer natürlichen Atmung für innere Klarheit und einen ruhigen Geist.

Jede Kurseinheit beinhaltet vorbereitende Übungen, wie z.B. Schüttel-, Schwing- oder Klopfübungen zur Selbstmassage, sowie Übungen zur Körperwahrnehmung, Dehnung und Gelenkmobilisation. Am Ende der jeweiligen Qigong-Sequenz ist eine „Abschlussübung“ zum Sammeln und Speichern von Qi obligatorisch.

Weitere Informationen unter "Qigong - Infos & Kurse". Meine Kursangebote wenden sich ausschließlich an Frauen.

Es bereitet mir sehr viel Freude meine Begeisterung für diese chinesische Bewegungsform mit anderen Frauen zu teilen.

 

Ich heiße dich herzlich willkommen und freue mich, dass sich unsere Wege kreuzen dürfen.